• Firma_Halle.jpg
  • Firma_lange-seite.jpg
  • Firma_Luftbild.jpg
  • Firma_Vorne.jpg
  • Innenansicht.jpg

FIRMENGESCHICHTE

Familienunternehmen in der 5. Generation

 

Firmengebaeude

 

2017 Zum zweiten Mal nach 2016 unterstützen wir das TU-Fast-Eco Team mit Dreh-Fräs-Teilen für das neue Fahrzeugprojekt und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung und im Wettbewerb
2013 - 2016 Investition in einen neuen Hochleistungsbandsägeautomaten und eine neue Druckluftanlage
2012 Eintritt von Ingrid Weilnhammer in die Geschäftsleitung
2011 Kauf eines CNC-Dreh-Fräszentrums mit Haupt- und Gegenspindel mit angetriebenen Werkzeugen zur Komplettbearbeitung
2010 Investition in ein neues 3D-CAD-Zeichenprogramm mit Simulationsmöglichkeit (Solid Works Professional)
2001 - 2009 Investition in neue Fertigungsmaschinen, wie Abkantpresse, Drehmaschinen, 3D-Schweissarbeitstische und Bandsägeautomat
2000 Umbau und Erweiterung des kompletten Betriebsgeländes
1995 Kauf des ersten CNC Bohr- und Fräszentrums
1989 Eintritt der beiden Töchter Roswitha und Ingrid in das Unternehmen
1988 Leitung der GmbH durch Ernestine Weilnhammer, nachdem ihr Mann August überraschend verstarb
1984 Erweiterung der Büro- und Sozialräume; Schwerpunkt auf Konstruktion und Fertigung von hydraulischen und pneumatischen Reifenmontage- und Vulkanisiergeräten für LKW- und Großreifen bis 57" im Kundenauftrag namhafter Großkunden
1980 Gründung der Weilnhammer Maschinenbau GmbH, Patentanmeldung und Entwicklung der ersten Reifenmontiermaschine für SE-Vollgummireifen
1974 Betriebserweiterung, vorwiegend Behälterbau und Stahlbau, z.B. Treppengeländer und Türen der U-Bahnstationen München
1963 Übernahme der Firma Josef Weilnhammer von seinem Sohn August Weilnhammer Anhänger- und Fahrzeugbau
1862 Von Anton Weilnhammer in Esterndorf als Schmiede gegründet
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok